Feeds:
Beiträge
Kommentare

Nie zu altViele ältere Menschen nutzen die Angebote des Internets und können mit Suchmaschinen und Ähnlichem gut umgehen. Sie informieren sich auf großen Nachrichtenportalen, kaufen bequem ein, schreiben E-Mails oder telefonieren über das Internet mit der weit verstreuten Familie. Das Internet hält also auch, oder gerade, für ältere Menschen viel Nützliches bereit.

Doch die Unübersichtlichkeit und die Gefahren des Internets haben zur Folge, dass viele von ihnen noch kein Vertrauen oder keinen Zugang zu diesen Angeboten und Möglichkeiten gefunden haben.
Diese Broschüre möchte Sie auf dem Weg ins Internet begleiten. Hier gelangen Sie zum Download.

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

am 6.11.2014 hat die Mitgliederversammlung die Auflösung des Vereins beschlossen.
Trotz intensiver Bemühungen hat sich niemand bereit erklärt zukünftig Leitungsaufgaben im Vorstand des BSNF e.V. zu übernehmen.
Trotz erfolgreichen Abschlusses des Projektes LernKanal konnten wir keine neuen Kandidatinnen bzw. Kandidaten für die Vorstandschaft gewinnen.

Die Vorstandschaft bedauert diese Entwicklung.
Für den Vorstand

Herbert Schmidt und Rolf Ehlers

titel_internet

Nachrichten lesen, Bankgeschäfte regeln, Reisen buchen – entdecken Sie das Internet und seine Vorzüge für sich! In diesem Buch finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um ins Internet zu kommen und sich dort sicher zu bewegen. Mareile Heiting zeigt Ihnen anhand praktischer Beispiele und ausführlicher Anleitungen, wie Sie E-Mails schreiben, Informationen recherchieren, neue Bekanntschaften schließen, einkaufen oder einfach nur ein wenig »surfen«. Immer wieder gibt sie Tipps und Hinweise oder hilft Ihnen bei Problemen, z. B. wenn das Internet mal wieder »weg« ist. Ganz einfach und ohne komplizierte Fachbegriffe.
Und hier können sie das Buch einfach bestellen.

Was ist denn das?

ran_ans_netz„Ja. Leider ja“, antwortete der Politiker Hans-Christian Ströbele, damals 68 Jahre alt, vor sieben Jahren auf die Frage, ob er einen Computer habe. Ähnlich wie ihm ergeht es vielen älteren Menschen, die die ersten 50 Jahre ihres Lebens ohne Computer, Internet und Handy gut gelebt haben – Vorbehalte und teilweise sogar Ablehnung ist eine gängige Reaktion. Mit dieser Ausgabe von „Im Fokus“ wollen wir genauer hinschauen, ob und wie sich die Einstellung ändert, wenn man sich die digitale Welt erschließt. Als Forum Seniorenarbeit unterstützen wir seit mehr als 15 Jahren ältere Menschen dabei, auch über das Internet die Gesellschaft zu gestalten.

Download der Broschüre hier.


Die neuen Babys können einiges. Die Welt hat sich verändert. So geht es heutzutage …😉

Video-Clips sind ein sehr hilfreiches Instrument, um ältere Menschen mit den Tücken der Technologienutzung vertraut zu machen.

In LernKanal soll ein BSNF YouTube Kanal aufgebaut werden, in dem Ältere für Ältere kurze Videoclips produzieren und bereitstellen, die helfen, klar abgegrenzte Nutzungsprobleme von Technologie zu lösen.

Seniorinnen und Senioren werden begleitet, Ideen für Videos zu entwickeln, sie in Skriptform umzusetzen, zu drehen, nachzubearbeiten und hochzuladen.

Im Rahmen des Projekts wird zusätzlich ein Handbuch entwickelt, das Seniorinnen und Senioren auch über die Projektlaufzeit hinaus ermöglicht Video-Technikbotschafter zu werden.

Zur Webseite des Projekts hier.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 491 Followern an